Bericht

Seminarwochenende in Schönberg an der Ostsee vom 17.10.03 – 19.10.03

Bericht von Uta Teckenburg ( vielen Dank )

Bilder zum Bericht : Fotos 1 Fotos 2
Auch 2003 fand unser jährliches „Dänemarkseminar“ statt.
Für die Zeit vom 17.10.03 – 19.10.03 wurde Dänemark nach Schönberg an die Ostsee verlegt.
Die dortige Jugendherberge ist für Musikgruppen hergerichtet und verfügt daher über schalldichte Räume. Somit war sie für uns wie geschaffen – Musik vom frühen Morgen bis tief in die Nacht, ohne jemanden zu stören.
Am Freitag Nachmittag machten wir uns dann in alt bewährter Weise mit dem Bus, der wieder ein Mal souverän von unserem Ralf Mohrdieck gelenkt wurde, mit insgesamt 39 aktiven Musikern und einem kleinen passiven Mitglied (Sophie Rentz) auf den Weg. Neben den Musikern des Orchesters begleiteten uns auch 15 Nachwuchsmusiker im Alter von 7 – 14 Jahren.
Das dieses Wochenende nicht nur der Förderung der Gemeinschaft gedacht war, stellten wir gleich am Freitag Abend fest. Kaum in Schönberg angekommen, gab es Abendbrot und danach hieß es dann auch schon: „Aufbauen!“ Die erste Probe begann.
Zum Warmwerden spielten wir zunächst bekannte Stücke. Die Kinder verschwanden dann vor um 22:00 Uhr auf ihre Zimmer (was nicht etwa hieß, dass sie dort friedlich in ihren Betten schlummerten). Nach und nach wurde es jedoch ruhiger und wir Erwachsenen genossen den Abend bis zum frühen Morgen in trauter Runde mit einigen musikalischen Experimenten. Die Nacht war dann doch recht kurz. Um 07:00 Uhr begann der Wettlauf zu den Duschen. Wer jetzt glaubte, dass wir die Kinder mühsam aus ihren Betten holen müssen, hatte sich geirrt. Während wir Erwachsenen uns mit kleinen Augen und müden schritten über den Flur schleppten, kamen uns die Jüngsten angezogen und quietschvergnügt entgegen – beneidenswert!
Am nächsten Morgen traf auch Holger (er musste an diesem Wochenende arbeiten) ein, der wenigstens einen Tag mit uns proben wollte.
Es wurden alte und neue Stücke ausprobiert. So versuchten wir uns an dem Robby Williams Medley „SWING WHEN YOU´RE WINNING“ und „MONSTERS, INC.“.
Nach dem Mittagessen lüfteten wir uns und die Kinder in der klaren Seeluft aus. ein Spaziergang zum und am Schönberger Strand brachte neue Kraft für die nächste Übungsstunde.
am Abend fand dann das schon nahezu traditionelle Greuelspiel statt. Für die Kinder/Jungendlichen war der Abend danach zu Ende. Als die Kinder in den Betten lagen, griffen wir Erwachsenen wieder zu unseren Instrumenten und gruben so manches längst verschollenes Stück aus. Dabei stießen wir auf das Lied „Mein Schleswig-Holstein“, ein vor langer Zeit aufgeführtes Gesangstück. Wir probierten es aus. Jan, Michael und Brita spielten die Melodie und der Rest sang. Begeistert von unseren Sangeskünsten entschieden wir, diese „Coverversion“ bei dem Konzert „Lieder über den Meeren“ am 25.10.03 in der Mehrzweckhalle Nordoe der Öffentlichkeit zu präsentieren. Irgendwann am frühen Morgen beendeten wir diesen Probentag.
Der nächste Tag begann so früh wie der Vorherige. Auch an diesem Morgen waren alle Kinder wieder rechtzeitig beim Frühstück – was man nicht von allen Erwachsenen sagen konnte.
Nach dem Frühstück mussten die Zimmer geräumt und in Ordnung gebracht werden. Nach einer letzten Probe wurde der Bus für die Abfahrt beladen. Ein letztes Mal Mittagessen, die letzten Koffer und Instrumente verstauen und ab ging es zurück nach Oelixdorf.
Ein tolles Wochenende war wieder einmal vorbei.





Nicole und Arno Michael Rentz und Hanjo Nissen Anna und Ralf
Kristina und Günther Hanjo und Anja Flötennachwuchs mit Tubaunterstützung ( Jan und Siggi )



BilderSchöneberg 2003