Knivsberg 2007

In diesem Jahr durften wir erst zwischen dem 2. und 5. November den Jugendhof besuchen. Der erste Termin musste wegen Umbauarbeiten und Neueröffnungsfeier verschoben werden.
Gestört hat uns dies nicht.
Es wurden am Donnerstag vor der Abfahrt wieder die Instrumente und Notenkoffer verladen, so dass wir am Freitag (fast pünktlich - es gab eine arbeitsbedingte Verspätung) in Richtung Dänemark über Hohenlockstedt fahren konnten. Auf der Anreise kam sogar die Sonne durch, die wir in den Wochen davor so vermisst hatten. Ja , wenn Engel reisen ...
Nach 2,5-stündiger Fahrt, mit nur einer obligarorischen, historisch basierenden Pause auf dem ersten Rastplatz in Dänemark, kamen wir in dem neu umgebauten Jugendhof - der Bildungsstätte des Deutschen Jugendverbandes für Nordschleswig - an.





Umbau

Der Jugendhof wurde in diesem Jahr umgebaut. Der hintere Teil des Gebäudes (Wohntrakt) wurde um zwei Meter verbreitert. Jedes Zimmer verfügt jetzt über einen eigenen Nassbereich mit Toilette und Dusche.
Schade eigentlich, denn die morgentlichen Dusch-" Schlachten" waren bei allen immer sehr beliebt ... Aber wir wollen nicht meckern.
Weitere Änderungen: Es gibt einen neuen, sehr trinkfesten, Jugendheimleiter. Eine nette Person.
Der Probenraum war diesjährig mit einem Parkettboden versehen. Dies wird sich nach eindeutigem Votum unserer Musiker im nächsten Jahr wieder ändern. Return to the Teppich!





Internet

Die Internetseite wurde auch erneuert. Weitere Infos findet Ihr hier:
http://www.jugendhof-knivsberg.dk
PS.: Silvester kann hier ebenfalls gefeiert werden. Sandra war über diese Info sehr begeistert.



Freitag

Die Zimmeraufteilung wurde bekanntgegeben, Schnarcher zu Schnarcher und Frühaufsteher zu Gleichgesinnten. Die Instrumente waren auch alle sehr schnell im großen Saal aufgebaut und die ersten Stücke wurden angespielt:

1. Song of Hope
2. Cartoon Heroes
3. Yellow Submarine (Nummer 372) , ein neues Stück
4. Tom Jones in Concert, ebenfalls ein neues Stück mit bekannten Liedern wie "Pussycat" und "Sex Bomb". Ein sehr langes Stück, das dann am Samstag und Sonntag intensiv eingeübt wurde.
5. Musik ist Trumpf (Nummer 359) , noch ein neues Stück.

In diesem Jahr wurde unsere Trommlerabteilung durch einen professionellen Trainer musikalisch begleitet. Ebenfalls wurden wir von zwei Trommlern (aus Kremperheide und Oldendorf) begleitet, die ihr Wissen und Können an unsere Trommler weitergaben. Vielen Dank noch einmal.

Das Abendprogramm verlief nach bekanntem Muster, die einen spielten bis zum Umfallen und Ende der eigenen Kräfte bis in den nächsten Morgen, die anderen lauschten und genossen bei Wein, Bier und Obstler.







Zurück

Weiter



Samstag

Gerade oder Swing, oder doch binär ...
Es ist noch nie ein Meister vom Himmel gefallen, und Thies kennt auch nicht alle Antworten, als der Schlagzeuglehrer ihn fragte, ob das neue Stück eher gerade oder binär eingeübt werden soll. Oder war es nur eine Fangfrage?
Ab 9:00 Uhr am Samstag wurde weiter geprobt. Tom Jones in Concert bis 12:00 Uhr und dann wieder ab 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr. Tom Jones, Tom Jones, Jones Tom, Tom Jones, ja gibt es denn nichts anderes? Aber die Anstrengung hat sich gelohnt. Besucht uns auf den nächsten Konzerten und hört selbst.
Die Einzelproben / Registerproben brachten dann den letzten Schliff in das Stück.





Marcel

Nach dem Abendessen durfte unser Jungtrommler Marcel zum ersten Mal sein Können präsentieren. Ab ans Schlagzeug und dann zeig was du kannst. Yellow Submarine wurde mit einen jugendlichen Faszination "performt" und Thies zeigt zufriedene Gesichtszüge. Weiter so. Ein Weihnachtslied "Ding Dong, Merrily on high" beendet unsere musikalische Gesamtprobe.



sPASS Am SaMsTaG

Im Außengelände wurde ein neuer Naturspielplatz mit Seibahn, Krabbelnetzen etc. erstellt. Ein Spaß für Jung und Alt. Für 2008/2009 ist ein Erlebnis- und Märchenpfad geplant. Ebenfalls können dann Quads zur Nutzung im eigenen Gelände am Hang gemietet werden (Kosten sollen bei 10,- €uro/Stunde liegen).





Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Sonntag / Abreisetag

Die Zeit vergeht immer schneller, obwohl einige Personen nur wenig geschlafen haben.
Am Vormittag wurde ab 8.30 Uhr geprobt:

* Village People mit den 3 berühmten Songs der Gruppe
* Jingle Bells Rock (neues Weihnachtsstück)
* Let it snow
* Rudolph the red-nosed reindeer

Die Rückfahrt bei göttlichem Wetter (der schönste Tag der letzten 3 Wochen), verlief ohne Probleme. Sandra blieb noch etwas vor Ort. Nordic Walking an der Waterkant - wird immer beliebter.

Am Abend trafen sich dann noch einige in der Pizzeria "Amadeus" in Itzehoe, um über die Erlebnisse der letzen Tage zu sprechen.
Es gab wieder viele Highlights.
Leider mussten wir auf einige Musiker in diesem Jahr verzichten (berufsbedingt verhindert), wie z.B. Thorsten, Arno, Holger, Ann Kathrin, um nur einige zu nennen.
Im nächsten Jahr seid Ihr wieder dabei!

Add-On : Weitere Bilder und Videos ( *.mov ) findet Ihr komprimiert im Downloadbereich . Viel Spaß wünscht Thomas

Die Abstimmung endete am 31.12.2007. Sieger in diesem Jahr :
* Die 3 Weisen. / Es wird ab dem 31.12.2007 nur noch das Ergebnis angezeigt.





Outdoor Spielplatz

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Abstimmung Knivsberg 2007

Ergebnis: Welches Bild gewinnt in diesem Jahr? Klickt auf das Bild, um es zu vergrößern

Die 3 Weisen 19 (34.5%)
Sport Frank und Rücken Thomas 11 (20.0%)
Spiel es noch einmal, Sam 7 (12.7%)
Martin am Baum 7 (12.7%)
Die Saxratten 2007 7 (12.7%)
Darth Hanjo und Luke Skyniklas 4 (7.3%)


Insgesamt abgegebene Stimmen: 55



Impressionen by TR

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Knivsberg 2007